Springe direkt zum Inhalt, zum Menü.

Die Rettung der uns bekannten Welt

Achtung
Sie verwenden einen veralteten Browser!
Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, da Sie sonst diese Webseite nicht korrekt verwenden können.
Desweiteren gefährden Sie sich und andere durch nicht behobene Sicherheitslücken in veralteten Browsern!
Aktuelle Browser und weitere Informationen finden Sie z.B. auf der Seite browser-update.org.

Achtung: Ab 24.11.2021 gelten in der Alarmstufe II für einen Kinobesuch 2G-Plus-Regeln! mehr...

Die Rettung der uns bekannten Welt

Filmplakat unbekannt

Der achtzehnjährigen Paul (Emilio Sakraya) leidet an einer bipolaren Störung, seine Stimmung schwankt von himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt. Sein Vater Hardy (Til Schweiger) ist mit der Situation überfordert und weiß nicht, wie er mit der Krankheit umgehen soll. Nach einem Selbstmordversuch seines Sohnes ist für Hardy jedoch klar: Paul braucht professionelle Hilfe! Er lässt ihn in eine Klinik für psychisch kranke Jugendliche einweisen. Dort lernt Paul Toni (Tijan Marei) kennen, die von ihrem Onkel missbraucht wurde. Gemeinsam brechen die beiden aus der Klinik aus …

Genre: Komödie
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2021
Filmlänge: 136 Minuten
FSK: ab 12
Bundesstart:
Spielzeit: 3. Woche

Filmtrailer

Zwischen Himmel und Hölle.

Spielzeiten und Tickets

Wenn Sie Ihre Eintrittskarten online kaufen oder reservieren möchten, klicken Sie einfach auf die gewünschte Uhrzeit. Hinweis: Vorstellungstermine ab dem nächsten Donnerstag werden immer erst montags festgelegt.

Normalfassung

Mo., 29.11.2021:  Uhr
Di., 30.11.2021: keine Vorstellungen
Mi., 01.12.2021:  Uhr
Do., 02.12.2021: keine Vorstellungen
Fr., 03.12.2021: keine Vorstellungen
Sa., 04.12.2021: keine Vorstellungen
So., 05.12.2021: keine Vorstellungen
Mo., 06.12.2021: keine Vorstellungen
Di., 07.12.2021: keine Vorstellungen
Mi., 08.12.2021: keine Vorstellungen
Do., 09.12.2021: keine Vorstellungen
Fr., 10.12.2021: keine Vorstellungen
Sa., 11.12.2021: keine Vorstellungen
So., 12.12.2021: keine Vorstellungen